Physische Gesundheit

Russisch Blau sind generell sehr gesunde Tiere. Die Rasse hat kaum Vorbelastungen, da sie eine natürlich entstandene Rasse ist.

Wie es überall und bei allen Lebewesen ist, gibt es jedoch Ausnahmen und Mutationen. Da ich zumindest nicht hellsehen kann, werden meine Tiere regelmäßig auf „Herz und Nieren“ nach dem heutigen Stand der Medizin geprüft.

Sie haben alle eine Zuchtuntersuchung bestanden und befinden sich auf dem aktuellen Stand der Immunisierung nach der StIKo. 

 

Checkliste
  • Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM) Schall bei Dr. Robert Höpfner, Fachtierarzt für Kleintiere – Kardiologie bei den Kleintierspezialisten Berlin
  • LABOKLIN FIV-Antikörper, Leukose (FelV), FIP
  • Patella Luxation PL, unsere Tierärztin ist geschult und registriert beim „bundesverband praktizierender Tierärzte e.V.“
  • Untersuchung LABOKLIN Katze Genetik / Zuchttauglichkeit
  • Untersuchung Polyzystische Nierenerkrankung (PKD) PCR

Wir haben noch weitere Untersuchungen, die ihr bei einem Besuch gerne einsehen könnt. 

Vorsicht ist geboten bei ...

Katzenspielzeug

Verletzungsgefahr durch Draht-, Glas-, Metall- oder Kunststoffteile in Fellspielzeug, Hartplastik im Spielzeug oder bei aufgehängtem Spielzeug Gefahr des Abschnürens von Körperteilen. Bei Wollfäden oder Wollknäuel besteht die Gefahr des Verschluckens.

 

Katzenklos

Bedenklich sind Katzenklos mit Deckel und zusätzlicher Türklappe, es können Belüftungsprobleme entstehen und die Katze kann folglich unsauber werden. Toiletten sollten eine Mindestgröße von 60×40 cm haben mit einem ausreichen hohen Rand versehen sein.

 

Katzenstreu

Streu mit spitzen und scharfkantigen Steinen soll nicht verwendet werden. Zu vermeiden sind ebenfalls staubhaltigen sowie parfümiertes Einstreu.

 

Halsbänder

Es besteht die große Gefahr des Hängenbleibens bis hin zur Erdrosselung durch das Halsband. Zudem ist die Gefahr sehr groß, dass die Katze sich beim Putzen die Vorderpfote in das Halsband schiebt und sich dadurch erheblich in der Achselhöhle verletzt. Glöckchen an Halsbändern ist ebenfalls sinnfrei, da Katzen Lauer- und Sprungjäger sind und keine Verfolgungsjäger. Katzen sollten durch einen Chip gekennzeichnet werden, nicht durch ein Halsband.

 

Katzenschutznetze

Die Maschenweite soll 3 x 3 cm nicht überschreiten, da sonst der Kopf der Katze hindurch passt. Kaninchendraht ist zu empfehlen.

 

Kippfenster

Kippfenster sind lebensgefährlich, sie sind entsprechend furch Schutzvorrichtungen und Gitter abzusichern.

 

Kratzbäume

Kratzbäume sollen raumhoch und standsicher sein. Zum normalen Katzenverhalten gehören Sitzen und Beobachten von erhöhten Beobachtungsplätzen. Der Kratzbaum muss mindestens so groß sein, dass die Katze sich mit gestreckten Vorderbeinen in voller Höhe aufrichten kann.